Startseite > CDU, NWO, Terror, Verdummung > Vom Kinderbordell zum Terrorismus

Vom Kinderbordell zum Terrorismus

18.November 2010 at 3:22 pm

Vom Kinderbordell zum Terrorismus
……………………………………………………
Zuerst ein Bravo an Daniel, “De Maizière macht den Terror-Affen für …”, super Titel, das ist der Kern.

@Sepp: “In Berlin (Stuttgart-S21) rennen an den Bahnhöfen überall (cops) in schusssicheren Westen und mit Maschinenpistolen rum.”

Die Polizeikräfte können vom regulären Dienst abgezogen werden, damit die kleinen Kriminellen, auch etwas vom Terror haben, die bessere Arbeitsbedingung und weniger Störung seitens der Polizei. Die Reduzierung der Polizei in den Gemeinden fand schon früher reichlich unter dem Terrorverdacht 911 statt. So kommt zusammen, was zusammen gehört die kleine Kriminalität mit der Staatskriminalität.

Bekanntlich ist die Zusammenarbeit der deutschen Staatskrminalität mit den kriminellen Banden in Kosovo (Thaci genannt die “Schlange”), in Afghanistan (Drogen-Karsai) sehr erfolgreich, sie wurden mit unserem Geld auf die Posten gehievt, somit ist die Balkandrogenroute zu sicherem Transportweg für den Heroinnachschub für EU geworden. Und das ist nicht die einzige Zusammenarbeit mit den Kriminellen.

De Maizière: “Terroranschläge in Deutschland geplant”, das werde ich ihm glauben, schliesslich muss er schon wissen, was sein Innenministerium plant, bzw. die “ausländischen Partner”, besonders die Unberührbare, in Deutschland planen. Bei de Maizière klappte schon mal mit dem Kinderbordell, jetzt versucht er sich im Terrorismus.

Jeder Geheimdienst unterhält eine Abteilung für den Propagandakrieg, wie gewisser Erich Schmidt-Eenboom veröffentlicht hat, mehr als 200 Journalisten waren für sie tätig. Wenn man die gestrige Nachrichten gehört hat, angefangen bei ARD, musste man feststellen, heute sind das viel mehr. Helmut Markwort war schon damals behilflich, heute bei Focus.

Mein Beitrag wurde etwas deformiert, oben ist der vollständige Text zu lesen.

Advertisements
Kategorien:CDU, NWO, Terror, Verdummung Schlagwörter:
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: