Archive

Archive for Mai 2011

Verbrechen, aber juristisch einwandfrei

24.Mai 2011 at 2:32 pm Radio-Utopia hat den Kommentar abgelehnt.

Verbrechen, aber juristisch einwandfrei

“Der Putsch der Banken und der “Europäischen Union” gegen die souveränen Staaten Europas”

Also bitte, Daniel, was für Putsch, das ist simple Organisierte Kriminalität, und zwar der organisierte Raub mit einer Erpressung, was wir in EU, Deutschland und anderen demokratischen Länder erleben, der Baby-Papandreu will gemäß der Anweisungen der EU-Bande den Rest des Volksvermögens an die Auftraggeber übereignen, und der Propagandalappen “Tagespiegel” betitelt das für die deutschen Trottel “Athen plant den Ausverkauf”, als ob ein verprügelte Hund etwas planen dürfte, dazu noch unter dem EU-Kommissariat.

So werden die Griechen zum Privateigentum, die alte Demokratie kehrt nach Griechenland zurück, sie war nämlich eine Sklaverei (etwa 90% waren Sklaven), das soll man in Auge behalten, wenn man von der Demokratie palavert. In Deutschland sind wir auch auf dem besten Weg, 2/3 des Eigentums ist in den Händen von 10%, darunter einige Ausländer.

Uns geht es auch nicht besser, mit der Staatsverschuldung, die systematisch ins Bodenlose getrieben wird, die die s.g. “Hilfe” für die Banke und die bankrotten EU-Staaten mit sich bringt, sind wie die nächsten Kandidaten für die Abstufung für Moody’s and Co, davor wird Italien wahrscheinlich noch verscherbelt.

Die EU-Bande, die immer in Deutschland auf unzählige “willige Helfer” rechnen kann, die WK II als Gattung überlebt haben, sie werden willig, alles was nicht ihr Eigentum darstellt zu opfern. Es gibt auch ganz spezielle Exemplare der “Politiker”, die Prominente, deren kriminelle Tätigkeit als Insider legalisiert wird, was sogar dem Propaganda-Trommel FTD ist das nicht entgangen, die Kriminalität ist heute die Staatsform, die besonderen Schutz der Bundeswehr nach dem nächste Innenminister nötig hat.

Dazu StGB § 224 “Diebstahl mit Waffen; Bandendiebstahl; Wohnungseinbruchdiebstahl” sagt einiges, aber wer soll das vollstrecken, der Polizei ist die organisierte Kriminalität längst bekannt. Aber noch ein Hindernis gibt es, die Parteien dürfen gar nicht wegen der Bildung einer kriminellen Vereinigung belangt werden, siehe StGB Art. 129 Abs (2) Pkt. 1, will man eine Bande bilden, soll man sie als eine politische Partei registrieren, das wissen die unzählige Juristen in den politischen Partei sehr wohl.

Europale

23.Mai 2011 at 12:59 pm Radio-Utopia hat den Kommentar abgelehnt.

Europale

Es gibt unzählige “Internationale”, ich glaube, wir benötigen eine Europale, damit die Aktivitäten in EU-Länder besser abgestimmt werden können. Die “Brüsseler Räte” sind straf organisiert, sie haben zur Verfügung ihre Kommissare, das EUP, die ganze bürokratische Infrastruktur in Brüssel und unzählige professionelle Medien. Dem gegenüber stehen nur vereinzelte Organismen in Griechenland, Spanien, Irland, … Um den organisierten Banden um Brüssel Parole bieten zu können, ist es notwendig eine europäische Infrastruktur des Widerstandes aufzubauen. Heute sind das Griechen und Portugiesen oder Spanier, morgen sind wir. Heute modern die europäischen/US- Söldner die Bevölkerung in Libyen, Afghanistan, … morgen sind wir dran. Macht euch keine Illusionen, dass die “Elite” euch nachweinen wird. Schliesslich das Lied dieser demokratischen Elite lautete:

“Und liegt vom Kampfe in Trümmern die ganze Welt zu Hauf, das soll uns den Teufel kümmern, wir bauen sie wieder auf.

Wir werden weiter marschieren, wenn alles in Scherben fällt, denn heute gehört uns ” Griechenland und Morgen die ganze EU, und dann die ganze Welt, der Zweck der Globalisierung.

Die Infrastruktur des Widerstandes das sind nicht nur Kommunikation und die Medien, das sind auch Finanzreserver, die aktiviert werden können, wenn eine von den Gruppen in welchem Land auch immer in Not geraten ist. Wir Europäer müssen in Namen der Gemeinsamkeiten und der gemeinsamen Bedrohung eine Plattform finden, um die Ziele der

Wahlbeteilugung in Bremen etwa 55%, fast die Hälfte der Wahlberechtigten fand die Wahlen als nicht geeignet. Handelsblatt: “Fast zwei Drittel der Bürger hätten im Vorfeld der Abstimmung bekannt, sich mit keiner der Parteien identifizieren zu können.” Das System ist so marode, dass der Eiertanz der s.g. politischen Parteien zu einer Parodie verkommt. Man braucht neue bürgerliche Strukturen, ein Europale wäre eine davon.

Die letzten Beiträge.

Empfehlenswert

16.Mai 2011 at 2:22 pm

Empfehlenswert

“[M]ore than 400 American journalists who [had] secretly carried out assignments for the Central Intelligence Agency, according to documents on file at CIA headquarters. [1950-1977] ”

“[M]ore than 200 German journalists who [had] secretly carried out assignments for the BND, according to documents on file “, von den Politiker und den Tätigen in der Öffentlichkeit wie Gewerkschaftsführer ganz zu schweigen.

Die Medien sind schliesslich auch nur die Nachrichtendienste, nur etwas anders organisiert. Die Kooperation bzw. die Dienstleistung zwischen diesen Nachrichtendiensten und den anderen (Geheimdiensten) gab es schon immer, man braucht sehr viel Naivität, um das zu ignorieren, manche schaffen das trotzdem.

“the FBI has no hard evidence connecting Bin Laden to 9/11.”, ah, 9/11, die Show, die so manche als Chuzpe der Chuzpen qualifizieren, zeigte uns, wie Fiktion, sprich Märchen, zu einem totalen Glauben wird, über die Fiktion unserer “Realität” siehe auch Oscarrede von M. Moore. Das Erzählen der Märchen gehörte schon immer zur unseren Zivilisation, es gab sogar die professionellen Märchenerzähler, die gibt es heute auch, die Medien, sie sind aber weniger professionell, sie sind schlicht industriell.

Betrachten wir den Beitrag von Lars Schall als eine Einführung in die Medien, dringend empfohlen auch allen Benutzer und Anhänger der alternativen Medien. Gewisse Grundkenntnisse sind hilfreich, um das Wühlen in dem medialen Misthaufen der Nachrichten zu erleichtern.

UNO-Mandat: Freibrief für das Morden

16.Mai 2011 at 12:40 pm

UNO-Mandat: Freibrief für das Morden

Da haben wir diese dubiose Organisation UNO, die anscheinend berechtigt ist, die Freibriefe für das Morden auszustellen. So was wie UNO brauchen unbedingt Banditen.

NATO hat offensichtlich schon manche Sache automatisiert, wenn man bei NATO den Knopf “Mord” druckt, dann spukt NATO-Automat: ´´NATO beteuert „nichts über Tote“ zu wissen“ heraus, dieser Automat hat Israel an die NATO natürlich geliefert, wenn um high tech Morden geht die erste Adresse.

Morden MIT UNO-Mandat ist rechtens, wirklich ? Dann können Banditen, egal welcher “NATO” sie nicht angehören, morden, bis ihre Gelüste befriedigt werden. Und noch allen deutschen Idioten zur Kenntnis, Deutschland ist in dem Krieg von Anfang an dabei, weil JEDER NATO/US Krieg “aus dem deutschen Boden ausggangen ist”, da sind alle NATO/US-Basen und die gesamte Infrastruktur, unabhängig davon welche Eiertanz diesmal die Berlinerriege veranstaltet. So viel an alle deutschen Pazifisten.

Wie man erkennen kann, ist die UNO ein Teil dieser Infrastruktur des Betruges, des Raubes und des Mordes, die wie als “Staatengemeinschaft” kennen, die sich in der Plünderung der Länder und ihrer Bevölkerung nach dem WK II spezialisiert hat.

„Hilfe“ für Portugal

„Dabei fließt nicht ein einziger Cent an Portugal. Das Geld geht an die Banken, auch und gerade an die in Deutschland“ (D. Neun)

Organisation der Hilfe für Portugal

Es wurde Portugal-Karte modifiziert und verwendet.

Über die Plünderungsoperateure siehe bei Radio-Utopia, ein aufrüttelndes Medium seit Jahren,
„Finanz-Weltgemeinschaft“ bei dassystem,
die seltsamer Konstruktion der Finanz-Weltgemeinschaft mit den Strippen ist bekannt aus einem Kasperletheater.

 

Die oben dargestellte Geldwaschmaschine schleudert das Vermögen immer an die gleichen Eigentümer. Der Verweis auf die „deutschen“ Banken ist etwas ablenkend, weil die Finanz-Weltgemeinschaft in Deutschland nur ihre Stützposten hat, die Banken, die Besitzer der Banken gehören dem internationalen Netzwerk, der Finanz-Weltgemeinschaft. Ihre s.g. „nationalen“ Regierungen sind natürlich nicht die einzigen Werkzeuge der Infrastruktur des Raubes, aber sie wurden in dem genannten Link der Radio-Utopia schon genannt.

Das Bild registriert nur die Auswirkung dieses €U-Machanismus auf die Mitgliedsländer. Die s.g. „Krisen“ der PIIGS-Länder sind nur eine Konstruktion der „Finanz-Weltgemeinschaft“, um die restlichen €U-Länder auszuplündern und in den gleichen Zustand der Abhängigkeit zu bringen. Das Bild macht deutlich, dass die Objektländer (PIIGS) von dem Ablauf abgeschirmt wurden, sie werden aber mit ihrem Personal beschlagnahmt.

Vielleicht versucht manche/-r jetzt zu begreifen, was hat er/sie persönlich mit seiner/ihrer Stimmabgabe in den regelmässig organisierten Veranstaltungen genannt „demokratische Wahlen“ angerichtet. Diejenige, die das Bild begriffen haben, sollen ihn weiterleiten.


Dieser von EU-Mafia organisierte Betrug wird von dem elitären Verblödungsmedium Handelsblatt so kommentiert:

„Sparen zahlt sich aus: 3,98 Milliarden Euro stehen Portugal nun zur Verfügung.“

In einem Satz mehrere Lügen, das sind die Qualitätsmedien.

In KZs hat man

12.Mai 2011 at 9:54 am

In KZs hat man

die geeigneten Persönlichkeiten als Wächter verpflichtet, auch zwangsverpflichtet, die Kapos waren nicht selten Kriminellen, als Wächter wählte man die Menschen mit unterdurchschnittlicher Bildung und geistigen Fähigkeiten. Aber auch die Bildung schützt vor der Unmenschlichkeit nicht, was solche Leute der deutschen Wissenschaft wie Profs Miegel (ein Landsmann von unserem Führer), Hüther, Baring, Raffelhüschen und andere “willige Helfer” beweisen, die wie einen Wanderpokal von eine TV-Sendung zur anderer überreicht werden, um die Faschisierung der Gesellschaft “wissenschaftlich” und “stichhaltig” zu begründen.

Manche staunen seit Jahren, mit welchen schon erprobten und einfachen Methoden, das Regime wiederhergestellt wird. Um diese alte Tricks heruaszuholen, werden die Think Tanks von denen eingesetzt.

Die Vorbedingung des Faschismus ist die “Demokratie” dieser Art, die wie jede 4 Jahre exerzieren. Soll jemand die Nezigesetze (1933) noch vermissen, dann hat Oldenburg sie wieder zur Geltung gebracht. Man kann sagen, juristisch gesehen ist Faschismus zurück gekehrt und es gibt genug Juristen wie Professoren, die als “willige Helfer” bei der Renaissance des Regimes helfen werden, um später als “Mitläufer” zu erscheinen.

Nun, es gibt aber ein Grund eine Unterschicht zu bilden, ohne sie ist auch schwierig ein Regime wiederherstellen, die SturmAbteilung konnte aus dem Arbeitslosenmilieu voll schöpfen, eines Tages werden manche HartzIVer vielleicht marschieren, das ist schliesslich auch eine Aufstiegschance für die Underdogs. Dann möchte ich alle die Antifas hören, die die Bildung der HartzIVerschicht so fasziniert beklatscht haben, besonders die SPD-Riege mit dem Gerd und seinen Helfer an der Spitze.


12.Mai 2011 at 1:49 pm

Abgerichtet für die Agentur

@Sasmurtas: “Hier, im Speziellen, der Artikel 2, Abs. 1, i.V.m. Artikel 1, Abs. 1 GG. Ein Vorgehen, welches dem grundrechtVERPFLICHTETEM Amtsträger, der diesen Verfassungsbruch anordnete, gem. Art. 1, Abs. 3, i.V.m. Art. 1, Abs. 2, i.V.m. Art. 20, Abs. 3 GG strikt VERBOTEN ist!”

Wer aber die Kräfte der Staatsverwaltung, z.B. ARGE kennt, der weiss, dass sie in den Schulungen und von den Vorgesetzten regelrecht abgerichtet werden, zu mindestens die, die die Staatsgewalt gegen die Bürger einsetzten sollen. Eine solche Begegnung in einer AAgentur gab mir dafür ausreichend Material. Jede Zeit sucht sich die entsprechenden Vollstrecker . Und wenn das Personal nicht passt, dann wird es gesäubert, siehe SPD unter Schröder.

Wir sollen auch etwas vorsichtiger mit den Beamten umgehen. Es ist kein Zufall, dass die deutschen Behörden scharenweise in die Agenturen verwandelt wurden, diese kaum beachtete Veränderung verwandelte die Beamten in Agenten. Der semantische Vergleich sogar bei der Wikipedia liefert genug beunruhigendes. Also der Staat wurde in eine Sammlung der Agenturen verwandelt. Wir haben kein Recht den Beamten alle Änderungen anlasten, die wir selbst mit unseren Stimmzetteln bestätigt haben. Das sind von uns “demokratisch” genehmigten Änderungen.

Wenn die Agenten-Provokateure als “Zylinderkräfte” bezeichnet werden (siehe Gerd), dann ist das gute Recht der Polizeiagentur, und wenn ein Polizeiagent lügt vor der laufenden Kamera, bei einer Nachrichtenagentur, dann ist das offensichtlich sein gutes Agentenrecht wenn nicht seine Agentenpflicht.

Schlachtfest

11.Mai 2011 at 10:33 am

Schlachtfest

“nur einen einzigen Weg – von den Bürgern an die Banken und/(also) Super-Reichen” (die Anmerkung in Klammer JustineNel), in Deutschland hat die oberste 10 % schon heute etwa 2/3-tel Mehrheit des Volksvermögens.

“Wolfgang Schäuble (1). Offensichtlich bereitet man den nächsten Plünderungsfeldzug gegen die Steuerzahler der EU-Mitgliedsländer vor, speziell die der in Deutschland.”

es scheint sich zu bestätigen, die Enteignung ist das eigentliche Ziel des “politischen” Systems, das ist ein räuberisches System.

“Operateure dieses Plünderungsfeldzuge

IWF, Weltbank, UNO, USA, EU, nationale Regierungen wie ´´die “sozialistische” Pasok-Regierung“ … sind nur Teile der Raubinfrastruktur, die von den Bankbesitzer gesteuert wird. Neben der systematischen Bürgereinteignung: Staatsverschuldung, werden die längfristigen Plünderungsfeldzüge eingeleitet, (“1997 wurden die Credit Default Swaps (CDS) erfunden. Kreiert hat sie ein Team, das für JPMorgan Chase arbeitete.”, Rockefeller) wie z.B. die s.g. “Finanazkrise” seit 1997 (die Operation dauerte 20 Jahre), die mindestens 4 Billionen $ Beute brachte.

Mit der Staatverschuldung trägt man schon von 2 Einheiten USA und EU etwa 20 Billionen € Beute, 10% davon Deutschland. Man sieht deutlich die Wirkung der Verschuldungsbeschleunigungsgesetze in den Jahre 2009/10, die im Übrigen unter dem Banner “Wirtschaftsbeschleunigungsgesetze” von den o.g. Operateuren der Plünderung im Bundestag, Bundesrat eingeleitet wurden. Die 2 grössten Kühe werden in diesem religiösen Finanzritual geschlachtet.