Freizeitpark für Banditen

1.Juni 2011 at 3:13 pm

Freizeitpark für Banditen

“Aufgeblasen hat ihn offenbar Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble”

Das ist nicht zwingend notwendig, häufig weiss WSJ früher als der “deutsche” Finanzminister, was er in der Zukunft weiss. Ich erinnere mich an einen Eichel (Schramm: nicht alles was Eichel heiss, ist unangenehm), der noch fünf Tage vor neuer massive Überschuldung behauptete, mit ihm sind keine neue Schulden möglich. Die Vorstellung, dass der deutsche Finanzminister bestimmen darf, was die Finanz-Weltgemeinschaft über Deutschland entscheidet, ist schlicht falsch.

“weitere Milliarden Steuergelder für Gläubiger-Banken Griechenlands” im Titel können falsch verstanden werden, es handelt sich um die internationalen Grichenland-Gläubiger-Banden. Ups, ich verschreibe mich so häufig statt Banken kommt Banden, aber wie sagte schon Brecht: “Bankraub ist eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank.”, eigentlich stimmt es.

Wir haben leider seltsame Gewohnheit viele Sachen euphemisch zu bezeichnen, so z.B. sind die s.g. Finanziers als “Ehrenwerte Gesellschaft” verstanden, obwohl handelt sich um simple Räuber-/Mörder-/Betrügerbanden. Wie lang wir spiechelleckend diese Art der Banditen als Ehrenwerten begreifen, so lang kommen wir nicht auf die Idee, dass sie, als Quelle des Übels, ausgemerzt werden müssen. Wir kommen nie auf die Idee, dass wir ohne diese Banditen besser wirtschaften können, statt dessen sind diese Schmarotzen nichts ohne ihre Wirte, ohne uns.

“Dafür soll nun wieder einmal der Staat bluten, vorneweg der deutsche.”

Nicht ohne Grund hat ein von den am meisten verdienten Kanzler, der das Land verscherbelten, gewisser Dr. H. Kohl von dem “Freizeitpark” gesprochen, die Spieler dieses “Freizeitparks” immer wieder, egal wie sie sich in ihren Spielchen nicht verzockt haben, von der sozialen Hängematte der Rettungsschirme aufgefangen werden. Natürlich unter dem Begriff “Staat” sind die Bürger des Staates gemeint, nicht die oberste Vermögensschicht, die immer mehr von dem Vermögen gerafft hat.

“Nun wird es hart für sie. Sehr, sehr hart.”

Für die Bürger dieses Landes erst recht. Die s.g. Rettungsschirme, die EU insgesamt, wurden konstruiert, um die restlichen EU-Länder in die Situation von PIIGS-Länder zu überführen, man hatte die kleinere Löcher ausgerissen, um das ganze System in die gelebte Sklaverei zu verwandeln.

Advertisements
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: