Eine Palette

1.Juli 2011 at 12:57 pm

Eine Palette

Mit dem Fall Strauss-Khan hat man uns vorgeführt, dass man auch die sexuelle Handlung zum Austausch der handelnden Agenten der “Finanz-Weltgemeinschaft” nutzen kann, um ihre Effektivität zu verbessern, z.B. sie muss nicht unbedingt auf dem Wege der Vergewaltigung einer Schwarzen beseitigt werden, wenn sie unartig wäre, obwohl bei diesem weiblichen Charme gibt es auch gewisser Potential. Ganz neu ist die Masche mit dem Sex allerdings nicht, wir haben noch in Erinnerung, dass ein gewisser Clinton (siehe das Bild unten) mit der gleichen Masche zur Unterschrift “Gramm-Leach-Bliley Financial Services Modernization Act” möglicherweise erpresst wurde. Das war der Grundstein worauf die Operation „Finanzkrise“ aufgebaut wurde, in Deutschland war das Gesetz über die „Zweckgesellschaften“.

Wie man sieht, die “Finanz-Weltgemeinschaft” hat sehr breite Palette der Massnahmen, um ihre Agenten auf die Posten zu bringen/austauschen oder zu züchtigen, die sexuellen Handlungen gehören auch dazu.

“zwei Detectives der Hafenbehörde aus dem 1.Klasse-Abteil geholt worden war”

Das ist die gleiche Hafenbehörde, die irgendwie viel mit der Zerstörung der 3 WTC-Türme zu tun hat, damals hat man in 2 Tage sichere und unerschütterbare Erkenntnisse, dass Al Quaida die 3 Türme gesprengt hat. Sogar Fr. Merkel bestätigte im Namen aller Deutschen, “im Zweifelsfall für die Hafenbehörde und andere US-Freunde”.

“That can happen.” Mal liegt man richtig, mal nicht, aber die Hafenbehörde ist immer schnell. Nun stellt sich die Frage, wann liegt man richtig ?

Die uns gut bekannte Qualitätsjournalismus wie NYT wurde diesmal bevorzugt, um die neue Story einzuschleusen. Die Story hat alles, was eine Story braucht:
Drogen,
Knast,
Telekommunikation,
und sogar eine schwarze Nute,
alles, was eine Story für die Deppen, sprich Wähler, so beinhalten soll. Ich kann mir schon vorstellen, wie die Systempropaganda das ausschlachten wird, sogar sie kommt in einem “Brennpunkt” (ARD) auf die verführerische Gedanke, dass das eine Verschwörung war, wahrscheinlich muss wieder Al Quaida als der Sündenbock dienen. Etwas langweilig, man wünschte sich schon bisschen Abwechslung in der Art, wie man beschie..en wird.

Und noch zu “Finanz-Weltgemeinschaft”, wie funktioniert ihre Exekutive, man kann sie auch “Nomenklatura” nennen ?
“mit Hilfe aller Regierungen der Industriemächte – China, Russland, Indien, Brasilien, etc – zur neuen IWF-Direktorin gemacht.”,
die Antwort ist: zuverlässig.

Es gibt kleine Änderungen gegenüber der RU-Version.

Advertisements
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: