Archiv

Archive for the ‘EuroMediterranie’ Category

Zufall im Mittelmeerraum

1.April 2011 at 3:13 pm

Zufall im Mittelmeerraum

@k_w: Zufall ?

Wenn die dänischen Flugzeuge schon in Februar für den Libyeneinsatz trainiert wurden, wenn die Angriffe der “Zivilbevölkerung” gegen Gaddafi von beiden frisch demokratisch gewordenen Nachbarstaaten kommen, die Waffen natürlich auch, dann müssen wir auch in der neuen Demokratie in Tunesien und Ägypten die alte westliche Demokratie wiedererkennen.

Damit wäre die ganze Kette der Länder des südlichen Mittelmeerraumes von Israel bis Tunesien erschlossen, die Teilnehmer der s.g. Mittelmeerunion angeführt von dem Kriegsheld Sarco, man arbeitet sich langsam vor, es geht schliesslich um das grosse Ganze. Das fehlende Glied zur Türkei, Syrien, wird gerade in Angriff genommen.

Mehr in meinem Beitrag “Krieg gegen Libyen – Colt für alle Fälle”.

Mittlerweile können wir besser begreifen, warum wir uns auf die Demokratie in Tunesien und Ägypten so gefreut haben und wie berechtigt das war.

siehe auch
Analyse: Der Libyen-Krieg bricht politisch zusammen
Von Daniel Neun | 31.März 2011

Advertisements

und in Deutschland ?

…………………………… gepostet bei Radio Utopie 8.08.2010 18:40 aber gesperrt
und in Deutschland ?
……………………………

siehe den Beitrag bei Radio Utopie „Israel kroch in die EU – und keiner hat es bemerkt“

„Medien des Landes informieren nicht“

das gilt natürlich nicht nur für Chile, in Deutschland unterschlagen die Medien auch die Informationen, z.B. die Verfassungsklage wegen des €-Rettungsschirms:

> http://vetschaufenster.info/Pressekonferenz_bezueglich_der_Verfassungsklage_gegen_den_EuroRettungsSchirm-4.html

Video:
> http://kinder-alarm.blogspot.com/2010/07/pressekonferenz-zur-verfassungsklage.html

Natürlich hat Radio Utopia das Thema behandelt:

> http://www.radio-utopie.de/2010/05/11/die-kollaborateure-des-finanziellen-blitzkriegs-gegen-die-republik/

oder die Informationen über das s.g. „Euromediterrane Abkommen“, siehe dazu auch den Beitrag

> http://www.radio-utopie.de/2010/08/08/israel-kroch-in-die-eu-%E2%80%93-und-keiner-hat-es-bemerkt/#comment-18216

@JustineNel:

(Link entfernt, grauenvolle Quelle, die Red.)

Die Quelle aus DK war nicht antijüdisch sonder antimuslimisch. Das ist eben das Problem, die Quellen über das „Euromediterrane Abkommen“ sind meistens grauenvoll, ein Beispiel des deutschen Aussenministeriums

> http://www.auswaertiges-amt.de/diplo/de/Europa/Aussenpolitik/Regionalabkommen/EuroMedPartnerschaft.html

vorsorglich sind die Dokumente des deutschen Ministeriums auf Englisch, was den Deutschen den Zugang zu den Zielen versperrt, sonst kann man nur das eklige Propagandamedium Wikipedia finden:

> http://de.wikipedia.org/wiki/Euro-mediterrane_Partnerschaft

Wie viele Deutschen haben überhaupt über das „Euromediterrane Abkommen“ gehört, von der Range des KSZE-Prozesses ? 1%, 2% ?

„Der gefürchtete Paragraf aus Zeiten der Pinochet-Diktatur wurde 1984 zwecks Verfolgung der Opposition erlassen, noch heute dient die Norm als juristische Keule gegen Systemkritiker. … Das Gesetz erlaubt gar zwei Jahre Untersuchungshaft.“

Das reist mich nicht vom Hocker, in Deutschland wird noch das Nazirecht vom 1933 verwendet, um die Bürger zu enteignen

> http://www.bohrwurm.net/Regierungs%20-%20Justiz%20-%20Skandal%20-%20Nds.htm

Der beste Kommentar zur deutschen Justiz findet man im Radio Utopie, so werden die Gesetze gefügig gemacht:

> http://www.radio-utopie.de/2010/08/08/kanonen-und-spatzen-vor-dem-bundesverfassungsgericht-%E2%80%93-oder-wofur-die-bundeswehr-im-inneren/