Archiv

Archive for the ‘USA’ Category

Das globale Imperium

27.März 2012 at 17:40   (von RU nicht freigeschaltet)

Der Beitrag bezieht sich auf „Weltreiche damals und jetzt“ Von Paul Craig Roberts | 26.März 2012

Es gibt eine interessante imperiale Analyse von Krassimir Petrov, die gewisse imperiale Aspekte der USA beschreibt und den Überlegungen von Roberts entspricht. Auch die Analyse von Roberts ist sehr hilfreich, um die aktuellen Prozesse zu verstehen. Beide können uns bewahren, der Naivität zu verfallen, dass höhere Gründe zur kriegerischen Exzessen wie Afghanistan, Irak, Libyen oder Syrien führten.

Man hat doch den Eindruck, dass die imperialen Analysen zu sehr an einen einzelnen Staat sich klammern. Wir befinden uns doch in einem Zustand der Globalisierung, das bedeutet einfache Ausbreitung der Aktivitäten und Lokalisierung der Aktivitäten dort, wo sie am günstigsten zu bekommen sind. Warum soll das nicht die imperiale Aktivitäten betreffen ?

Jedes Imperium ist aus dem Finanzkern entstanden und nicht der Staat ist die Geburtsstätte des Imperiums sonder der Finanzkern. In der Globalisierung müssen wir uns damit abfinden, dass der Finanzkern, bezeichnet z.B. als “Finanz-Weltgemeinschaft”, also eher ein weltweites Netzwerk der Finanzen bildet. Es ist nicht an einen bestimmten Staat gebunden, deswegen ist es auch nicht zu erwarten, dass ein bestimmter Staat von ihm den Auftrag aller imperialen Aktivitäten auszuführen bekommt. Der Sinn der Globalisierung ist die Aufgaben optimal zu streuen, in dem Fall optimal für die “Finanz-Weltgemeinschaft”.

Jaques Attali definiert sogar die Globalisierung, als “Nomadisierung des Geldes” und wenn er Recht hat, dann werden auch die imperialen Aktivitäten, z.B. Kriege, eines globalen Imperiums “nomadisiert”, transferiert von einem Knoten des Imperiums zum anderen. Das hat den Vorteil, dass die “Finanz-Weltgemeinschaft” kann von Fall zu Fall der oder anderen Knoten mit den imperialen Aufgaben beauftragen.

Der Umgang der “Finanz-Weltgemeinschaft” mit der EU wäre das beste Beispiel. In der ersten Phase hat sie eine neue Währung unter fast Treibhaus-Bedingungen aufgebaut, die EU Zuschauer/Bürger sollen nicht denken, dass das ihr Werk ist, um in den letzten Jahren massiv die Währung anzugreifen. USA werden zwar anscheinend in den letzten Jahren etwas geschont, aber die Vorbedingungen für die Drainage wurden schon früher dort erreicht.

Was wären also die Knoten des Imperiums ? Das sind die organisierten Strukturen, nicht unbedingt Staaten, EU ist kein Staat, die in der Lage wären die imperialen Aufgaben/Aufträge zu übernehmen. Die einzige Bedingung ist, dass die Struktur von der “Finanz-Weltgemeinschaft” wenn nicht gänzlich, dann mindestens ausreichend kontrolliert ist. Die letzte Therapie der EU kann bedeuten, dass das globale Imperium bessere Kontrolle über den imperialen Knoten EU erlangen möchte. Die Reihe von den Ereignissen wie EU-Verfassung, EU-Vertrag, EU-Präsident, “Finanzkrise”, die Attacke gegen PIGS-Länder, EU-Steuer u.s.w. bekommt dann wirklich Sinn.

Die Öffnung der EU für die “Finanz-Weltgemeinschaft” über die EZB und ihre Massnahmen, die nichts anderes bedeuten, ale nur die Unterwerfung der EU, mit der ständigen Drainage der fiskalen Basis, hat zur Folge, dass EU zur einem blutlosen Zombie der “Finanz-Weltgemeinschaft” verwandelt wird, bereit alle seine Ressourcen im Dienst dieses Kern des Imperiums zu stellen.

Der permanente Krieg

22.Februar 2012 at 18:51   (von RU nicht freigeschaltet)

@Zentralschwabe :

“Wir sind mitten in einem Weltkrieg, auch wenn es keiner Wahrhaben will.”

so allein bist du wirklich nicht.

“In den USA scheinen zumindest einige dieser Amtseidträger aufgewacht zu sein.”

Es geht um ihr Überleben, falls sie nicht zu obersten 10% gehören, das Imperium zerfällt, und versucht sich zu retten, aber den Todesstoss haben die Finanziers ihm schon längst verpasst.

Es gab ein mal einen Teoretiker, der von einer “permanenter Revolution” geredet hat, das was wir haben, ist der permanente Krieg, der Krieg der Reichen gegen das Volk.

Wie bewerten Sie den Kommentar? Daumen hochDaumen runter 0

Kategorien:Elite, Finanz, Krieg, USA

Die US-FED-eration der Staaten

Die US-Polizei greift am 1 Okt. wieder zu Repressalien gegen die Armen, was für ein schönes Anknüpfen an die alte Tradition dieser FED-eration:

1. Oktober
nach dem
1. Mai

Mit dem 1. Mai ist der US-Föderation gelungen den Tag der Arbeit zu etablieren.

Aber hören wie die Aussagen unseren Polithelden, sie sagen offen

Sie wollen die Armut bekämpfen

mit der Polizei. Der Staat des FEDs.

Warum musste man Libyen überfallen

Es gibt natürlich Millionen von Menschen, die an die Heinzelmännchen und auch an die Demokratie in den westlichen Länder glauben,

Ein Blick auf die Position von Libyen bei der CIA-Ratingagentur (öffentliche Verschuldung) erklärt alles. Libyen ist bei der CIA als am wenigstens verschuldete Land der Welt geführt, Pos. 132 mit der Verschuldung 3,3% von BIP, dabei in 2010 hat Libyen ihre Verschuldung um 15% reduziert, ja, ja, sie lesen richtig: reduziert. So was macht man nicht, siehe Deutschland, wie vorbildlich die Bundesregierung und die demokratischen Parteien in der konzertierten Aktion mit der Finanz-Weltgemeinschaft Deutschland in den Bankrott treiben.

Libyen ist für die Finanz-Weltgemeinschaft praktisch verloren, reine Verschwendung, so viel Potential: Öl und die neu gebauten Wasseranlagen, die den französischen Wasserhändler entgehen, die die Wasseranlagen in allen Herrenländer plündern, Frankreich und Deutschland inklusive, wie viel Kohle könnten die Firmen für ihre Aktionäre in Libyen herausholen. Es ist logisch, dass man die Verantwortung für den Schaden für die Finanz-Weltgemeinschaft dem Gadaffi anlasstet, der seit Jahrzehnten sein Land vor den Finanzbanditen der Finanz-Weltgemeinschaft beschützt hat. Seit zig-Jahren dienen von Brzezinski entworfene „Menschenrechte“ als die Waffe gegen die gefährlichen Gegner der Finanz-Weltgemeinschaft, wenn das nicht greift muss man welche sexuelle, sadistische oder andere Abscheulichkeiten in den Nachrichtendiensten (genannt auch Medien) etablieren.

Nein, eine Verschwendung des Libyen-Potentials kann sich die Finanz-Weltgemeinschaft nicht leisten, wo die Ausbeute aus den Staaten immer dürftiger wird. Nach der Zerstörungen, die NATO und die Kriegsverbrecher aus F, UK, USA, I, DK, und den arabischen Marionetten-Staaten den Libyer zugefügt haben, wurde Libyen bestimmt nach oben der Liste gepuscht.

Der Beitrag wurde bei RU nicht gepostet.

Empfehlenswert

16.Mai 2011 at 2:22 pm

Empfehlenswert

“[M]ore than 400 American journalists who [had] secretly carried out assignments for the Central Intelligence Agency, according to documents on file at CIA headquarters. [1950-1977] ”

“[M]ore than 200 German journalists who [had] secretly carried out assignments for the BND, according to documents on file “, von den Politiker und den Tätigen in der Öffentlichkeit wie Gewerkschaftsführer ganz zu schweigen.

Die Medien sind schliesslich auch nur die Nachrichtendienste, nur etwas anders organisiert. Die Kooperation bzw. die Dienstleistung zwischen diesen Nachrichtendiensten und den anderen (Geheimdiensten) gab es schon immer, man braucht sehr viel Naivität, um das zu ignorieren, manche schaffen das trotzdem.

“the FBI has no hard evidence connecting Bin Laden to 9/11.”, ah, 9/11, die Show, die so manche als Chuzpe der Chuzpen qualifizieren, zeigte uns, wie Fiktion, sprich Märchen, zu einem totalen Glauben wird, über die Fiktion unserer “Realität” siehe auch Oscarrede von M. Moore. Das Erzählen der Märchen gehörte schon immer zur unseren Zivilisation, es gab sogar die professionellen Märchenerzähler, die gibt es heute auch, die Medien, sie sind aber weniger professionell, sie sind schlicht industriell.

Betrachten wir den Beitrag von Lars Schall als eine Einführung in die Medien, dringend empfohlen auch allen Benutzer und Anhänger der alternativen Medien. Gewisse Grundkenntnisse sind hilfreich, um das Wühlen in dem medialen Misthaufen der Nachrichten zu erleichtern.

UNO-Mandat: Freibrief für das Morden

16.Mai 2011 at 12:40 pm

UNO-Mandat: Freibrief für das Morden

Da haben wir diese dubiose Organisation UNO, die anscheinend berechtigt ist, die Freibriefe für das Morden auszustellen. So was wie UNO brauchen unbedingt Banditen.

NATO hat offensichtlich schon manche Sache automatisiert, wenn man bei NATO den Knopf “Mord” druckt, dann spukt NATO-Automat: ´´NATO beteuert „nichts über Tote“ zu wissen“ heraus, dieser Automat hat Israel an die NATO natürlich geliefert, wenn um high tech Morden geht die erste Adresse.

Morden MIT UNO-Mandat ist rechtens, wirklich ? Dann können Banditen, egal welcher “NATO” sie nicht angehören, morden, bis ihre Gelüste befriedigt werden. Und noch allen deutschen Idioten zur Kenntnis, Deutschland ist in dem Krieg von Anfang an dabei, weil JEDER NATO/US Krieg “aus dem deutschen Boden ausggangen ist”, da sind alle NATO/US-Basen und die gesamte Infrastruktur, unabhängig davon welche Eiertanz diesmal die Berlinerriege veranstaltet. So viel an alle deutschen Pazifisten.

Wie man erkennen kann, ist die UNO ein Teil dieser Infrastruktur des Betruges, des Raubes und des Mordes, die wie als “Staatengemeinschaft” kennen, die sich in der Plünderung der Länder und ihrer Bevölkerung nach dem WK II spezialisiert hat.

Achmadinedschad und seine Reden

26.September 2010 at 5:25 pm

@Marcus: “Na – wenigstens hat der Mann eine echte Meinung zum Ausdruck…”

Seien wir fair, unsere Helden machen das ganuso gut, wenn es um die Verhältnisse in Iran sich handelt, oder Russland, China, dank dieser Öffenheit unserer Politiker, kann 204999 gut informiert sagen: “Irans System und Präsident sind mir wahrlich unsympathisch”, und dafür liefern unsere Politiker und die Propagandaindustrie genug Beweise.

Es ist leichter natürlich die Propaganda in eigenem Land zu erkennen, über die Verhältnisse in Iran haben ich keine zuverlässige Informationen, dass ich mir meine Meindung bilden könnte, deswegen habe ich auch keine.

Kaum ein Deutsche hat erkannt, dass Achmadinedschad ein von den besten Anwälten der Deutschen ist:

> http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,418312,00.html

auf jedem Fall bersserer Anwalt als die Kanzlerin, die sich um anderes Volk und anderen Staat kümmert

> http://dassystem.blogspot.com/2008/09/die-demokratieprinzipien.html#Merkel_Israel

Hinweis: Achmadinedschad verwendet das Wort Israel gar nicht, er spricht immer von dem zionistischem Regime. Die Fälschung von ARD ist damit nicht nur plump, aber auch bösartig. Gut, für die Unsere sind Zionisten mit Israel/Juden gleich zu stellen, nicht für Achmadinedschad.

24.September 2010 at 9:32 pm

Der Propagandakomplex ist international gelenkt
…………………………………………………………….
Was steh eigentlich in der Rede von Achmadinedschad, die sämtlichen Propagandamedien auf den Plan gerufen hat.

Über den Fall 911 kreisen 3 Verschwörungstheorien: Surprise (vom GWBush), Lihop und Mihop, siehe

> http://www.danieleganser.ch/assets/files/Inhalte/Publikationen/Zeitungsartikel/GanserDererbitterteStreitumden11.SeptemberTagesAnzeiger9.Sept2006.pdf

Achmadinedschad nennt die 3 Verschwörungstheorien und ruft die UNO auf, sie zu überprüfen. Die Aufklärung der US-Regierung war tatsächlich nicht überzeugend.

Wie kommen die Propagandamedien zu folgenden Schlagzeilen:

ARD: “Ahmadinedschad nahelegte, die USA selbst würden hinter den Angriffen auf das New Yorker World Trade Center und andere Ziele stecken, um Israel zu retten”
> http://www.tagesschau.de/ausland/ungeneraldebatte102.html

“Handelsblatt”: “Zudem schob Ahmadinedschad den USA die Verantwortung für die Anschläge auf das World Trade Center vom 11. September 2001 zu. Die USA hätten die Angriffe auf das World Trade Center inszeniert, um den Verfall der amerikanischen Wirtschaft zu stoppen, sagte er.”
> http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/rede-vor-der-uno-irans-praesident-poebelt-sich-wirtschaftlich-ins-abseits;2660833

“Die Zeit”: ´´”einige Elemente in der US-Regierung den Angriff orchestriert haben, um die schrumpfende amerikanische Wirtschaft und ihren Griff auf den Nahen Osten ebenso zu retten wie das zionistische Regime”, sagte er.“
> http://www.zeit.de/politik/ausland/2010-09/ahmadineschad-vollversammlung-eklat

“Der Welt”: “Weil frühzeitig durchgesickert war, dass Ahmadinedschad den Al-Qaida-Anschlag auf New York und Washington uminterpretieren wollte, hatten beispielsweise die Deutschen für diesen Tagesordnungspunkt nur zwei nachgeordnete Diplomaten in den Saal geschickt.”
> http://www.welt.de/politik/ausland/article9849696/UN-Vollversammlung-Showbuehne-der-Provokateure.html

siehe auch

http://eltext.blogspot.com/2010/09/die-verblodungspropaganda-ist-sich.html

Alle diese Aussagen der namhaften Propagandamedien sind Propagandalügen, bzw. irreführende Nachrichten, von den Informationen darf man nicht sprechen.

Gut, wir haben erkannt in welchem desolaten Zustand sich die Propagandamedien befinden und wie unglaubwürdig sie sind, nicht erstes mal. Aber gucken wir ins unverdächtige Ausland, nach Russland.

“RIANOVOSTI”: ´´ hatte Ahmadinedschad zum Auftakt der Generaldebatte in der UN-Vollversammlung in New York erklärt, die USA hätten die Anschläge vom 11. September selbst inszeniert, ” um die schrumpfende amerikanische Wirtschaft und ihren Griff auf den Nahen Osten ebenso zu retten wie das zionistische Regime”.“
> http://de.rian.ru/world/20100924/257337599.html

Diese gezielte Desinformation kennt keine Grenzen, die Propaganda ist nicht nur für USA und EU entworfen, sie wird auch mit Russland und wahrscheinlich mit anderen Länder koordiniert, international.

Kategorien:Elite, Israel, NWO, Religion, USA