Archiv

Archive for the ‘Grüne’ Category

À propos Ackermann

8.August 2011 at 1:35 pm

À propos Ackermann

Auch in der westlichen Demokratie ist es möglich die Wirtschafts-/Finanzverbrecher zu verhaften, wie z.B. die von der Soros-Stiftung gestifteten Demokratie in der Ukraine beweist:

“Es hätte nicht viel gefehlt, und Julija Timoschenko wäre womöglich im Moskauer Gefängnis „Matrosenruhe“ gelandet.” aber sie wurde auch sicher in der Ukraine untergebracht.

Das löste eine Entrüstung nicht nur in Russland aber auch in UK. Wo kommen wir hin, wenn wir alle Staatbedienstete nach ihren Verdiensten belohnen, H. Kohl mit den selbst aufgesetzten 2 Mio. DM blieb zwar kein  Ehrenparteivorsitzender aber auch nicht im Haft.

Bewegen wir uns im Rahmen des Möglichen, ein “Gesetz” wie FMStG (von der Bankenkanzlei Frishfields)  zu  verabschieden, das 500 Mrd. € den Bürger entzieht, um nach der dooH niboR Manier an die Spekulanten auszuschütten, das hätte eine klare juristische Wertung. Und jetzt noch dazu die “Rettungsschirme” für die gleiche Spekulanten, das ist schon für die JustineNel etwas viel, und für sie ?

Wie kann man am besten ein Land in den Bankrott treiben ?

22.Juli 2011 at 8:10 pm

Wie kann man am besten ein Land in den Bankrott treiben ?

“Einer der größten Ausverkäufe eines Volkes durch seine politische Klasse in der Neuzeit”

1. der EU-Völker, nicht nur eines Volkes

2. das ist systembedingt und gar nicht neu, Beispiele:

2a. “insg. 148 Milliarden Euro Steuergelder der Deutschen – den Banken und Griechenland-Gläubigern zur Plünderung freigegeben”,

umgerechnet 296 Mrd. DM, das erinnert an den Betrag, den eine Fr. Breul mit Hilfe des Gebildes “Treuhand” im Rahmen der DDR-Privatisierung verjubelt hat (Schulden ~270Mrd.). Das alles entsprechend dem Treuhand-Gesetz, das wegen des Neuschuldenverbots im s.g. Grundgesetz, Art. 115, gesetzlos war, spätestens seit diesem Gesetz kann man Deutschland nicht mehr als Rechtsstaat betrachten, seit über 20 Jahren.

2b. Natürlich war der Schaden für die Bürger doppelt so gross, weil nach der Aussage von Graf. Lambsdorf, war das DDR-Vermögen auf etwa 350 Mrd. geschätzt, wenn wir sogar von einem 10% Fehler ausgehen, hat “Treuhand” nicht nur 270Mrd. Schulden aber auch das Verschwinden von 320 Mrd. DM des DDR-Vermögens zu verantworten, in der Summe ~600Mrd. DM (300Mrd.€), immer hin doppelt so viel wie EFSF und dazu in der harten DM.

2c. Wir brauchen uns nicht an solchen Kleinigkeiten aufhalten, wie die US-Kriege, Irakkrieg Nb. I wurde mit etwa 10 Mrd. unterstützt, was sogar den deutschen Kostenanteil um 2 Mrd. überschritt nach der Endabrechnung, aber der Finanzminister Weigel hat die Rückgabeforderung verweigelt, weil “Von den Freunden verlangt man nicht das Geld zurück, was man zu viel bezahlt hat.” Wenn die Besatzungsmacht seine Freunde sind, dann haben die Besatzer ihre Freunde in der Regierung.

2d. Wir werden auch andere Kleinigkeiten wie “Abwrackprämie”, Konkursprämien z.B. Opel, Investitionprämien wie Nokia und andere nicht genauer betrachten, weil ihre Wirkung gut dokumentiert wurde, alle wurden nach
der genialen Methode von Pispers

durchgeführt:

“Wer einen Tritt in die Weichteile und einen Schlag aufs Maul verkraftet, der verträgt auch beides gleichzeitig.”

2e. Übergehen wir direkt zum FMStG-Gesetz, das Gesetz belastet die Bürger mit dem Betrag ~500 Mrd €, die einzige HRE schlug mi etwa 120 Mrd. (vgl. EFSF)zur Buche und damit hat der Gesetzgeber den Bankrott der Bank verschleppt. Das war auch ein Verstoss gegen GG, weil die Unfreiheit (Schuldenbremse) hat die eingeschworene Gesellschaft, der Bundestag, aus dem GG schliesslich 2009 beseitigt, also nach dem FMStG. Der Souverän der MdBs gab ihnen keine möglichkeit das Gesetz abzulehnen, es gab keine Alternativen für das Gesetz. Das FMStG DurchGesetz wurde in 3 Tage durchgesetzt.

Und wenn mich jemand fragt, wie kann man am besten ein Land in den Bankrott treiben ? Dann beantworte, so wie in Deutschland, mit Hilfe der demokratischen Parteien, ich wüsste keine bessere Methode.

mehr zu diesem Thema:

“Auf diesen Trümmern können sie bauen.”

komplizierte rechtliche Lage

20.Juli 2011 at 12:44 pm RU hat diesen Beitrag nicht freigeschaltet

komplizierte rechtliche Lage

Beschäftigte in den unteren Einkommensgruppen hatten im vorigen Jahr 16 bis 22 Prozent weniger in der Tasche als im Jahr 2000. Auch Menschen mit mittlerem Gehalt mussten deutliche Einbußen hinnehmen.”

FR hat versucht das mit einem Bild zu erklären, die untere Hälfte des deutschen Volkes besitzt heute in der Summe garnichts , die Zuwächse des Vermögens der obersten Schicht 10. haben hauptsächlich die Folgereichsteschichten 9., 8., 7. finanziert, auch die reicheren Deppen (9,8,7) merken diesen Betrug nicht.

“Was die Verrätermaschine SPD in elf Jahren Regierungsbeteiligung hinbekommen hat”

Ziemlich niedlich genannt, tatsächlich beteiligte sich die SPD, wie oben von FR gezeigt, an dem Raub der Bevölkerung. Raub, wie z.B. FMStG-Gesetzt der Kanzlei Frishfields, durchgesetzt unter Androhung, steht in Deutschland unter Strafe. Eine Organisation, die solche Straftaten begeht mus mindesten 3 Mitglieder haben, das erfühlen alle mir bekannten Partien, aber nach Abs. 2. Pkt. 1 darf man sie nicht verfolgen.

Zugegeben, die s.g. politischen Parteien, haben ein klares Ziel, zwar schlecht aus den s.g. Wahlprogrammen herauszulesen, aber es wurde erreicht, seit 2007 haben z.B. nur CDU/SPD/CSU/FDP mit der Mithilfe der Grüne/Linke die Staatsschulden um 400 Mrd. € vergrössert, was etwa 10% des gesamten Vermögens in Deutschland ausmacht. Gut, das Geld wurde abgewrackt. In 3 Jahren 10% zu verjubeln, das ist schon eine Leistung. Dann nach 3 weiteren Wahlperioden können die erfolgreichen Parteien sagen:

“Ich habe (Deutschland) fertig!”.

Es wäre vielleicht sinnvoll über die s.g. poltischen Parteien nachzudenken, z.B. wem dienen diese Organisationen ? Was bedeutet das heilige Ritual “demokratische Wahlen” ? Vorerst vielleicht soll jeder für sich versuchen, die Fragen zu beantworten.


20.Juli 2011 at 7:25 pm    freigeschaltet

Willkommen bei RU

@zerifu: “Doch ich fühle mich weder als Sklave, noch von irgendjemand diskriminiert. Im Gegenteil!!!
Ich habe viel Zeit …”

Eben, ein Hartz IV Empfänger hat viel Zeit, wenn er damit umzugehen weiss, z.B. die s.g. “schwarz”-Arbeit angehen, dann kann er einen grösseren Kuchen aus dem BIP ausschneiden, als alle die Deppen, die für ihn malochen müssen. Es ist klar, man kann sich mit jedem System arrangieren und s.g. “das Beste” davon machen. Das war immer die Strategie des “Lumpenproletariats”.

Die Lebenseinstellung würde ich als extremer Egoismus bezeichnet, nicht vom Volumen, vom Geist, die Bankster habe die gleiche Lebenseinstellung (fr. après nous le déluge):
“ich bin zwar arbeitsfähig, aber ich lasse mich von andern Deppen, die arbeiten, versorgen. Ich finde die Rollenteilung toll!”

Ich erkenne da keine Absicht der Gesellschaft etwas zurück zu geben, na gut: ” mit Dingen und Menschen zu beschäftigen die mir wirklich am Herzen liegen und die mir Freude bereiten”, also sich vergnügen. Das System könnte man als optimal für zerifu sehen.

Aber was dann, wenn die o.g. Deppen nicht mehr in der Lage sind alle Schmarotzen zu versorgen, die Bankster haben das Vorgriffsrecht, gucken wir z.B. nach Griechenland, Griechenland ist näher an Deutschland, als manche denkt ?

zerifu, du bleibst trotzdem bei deinem Egoismus, weil du so bist. Aber was suchst du eigentlich bei RU, oder schreibst du uns im Auftrag als ausgebildete Ökonom, wie schön das System ist. Das machen solche Menschen seit Jahrhunderten, z.B. Adam Smith, ein Auftragstäter der Bank of England, war schon mit solchemn Auftrag uterwegs. Die Schäden, die er und die Medien angerichtet haben, haben wir bis heute, die neuere heissen EU und EZB.


21.Juli 2011 at 6:23 pm  freigeschaltet

Na also

Ich weiss nicht, ob mein Beitrag freigeschaltet wird, wenn nein, siehe Link oben.

@zerifu: “Du scheinst überhaupt nicht realisieren zu wollen, was für ein enormes Potenzial in all diesen vermeintlichen Schmarotzern und Pöppelproletariern von Harz IV Empfängern schlummert.”

Ich weiss sehr wohl, was für Potential mit der Ausgliederung der HartzIVer “abgewrackt” wird. Das ist organisierte Schädigung seitens der Obrigkeit. Das ist der beste Beweis, wie marode das Regime ist. Im Übrigen ist eine Regierung die etwa 10-15% der Bevölkerung (HartzIVer mit ihren Familien) aus der Gesellschaft drengt als Wirtschaftsaboteur einzustuffen, das sind gefährliche Feinde des Landes. Die Aufgabe einer Regierung ist der ganzen Geslleschaft zu dienen und sie zu integrieren, dafür sind sie bezahlt.

Nicht zu vergessen, die Hartz IV Kinder werden von der Bildung abgeschnitten, dieser Potential geht auch verloren.

Aber noch ein Hammer dazu, das Regime desintegriert mit Hilfe der “Gesetze” die unteren sozialen Schichten und will angeblich die Ausländer integrieren ??? Das ist ein Irrenhaus.

“Menschen die durch allerlei Frondienste an dieses System gefesselt sind, und schlussendlich aufgrund ihrer Ängste auch noch dabei helfen, das es schlimmer und schlimmer wird.”

Richtig, bei jeder Wahl bestätig man das verbrecherische Regime, aber auch mit jeder nutzlose Tätigkeit, als Kraftfahrer transportiert man sehr, sehr viel sinnlos und nutzlos. Ja, du hast Recht, die Globalisierung bedeutet wirtschaftliche Paranoia und jeder von uns mit seiner Arbeit diesen Wahnsinn unterstützt.

“Und du hast Recht. Ich bin ein Egoist, ein absolut Ausgeprägter sogar! ”

Na also, ich habe das nur als ein Beispiel genutzt. In der jetzigen Situation müssen wir begreifen, dass nur die Resozialisierung, d.h. sich auf das Gesellschaftliche, Gemeinsame zu besinnen, uns weiter gegen diesen Komplott der politischen und finanziellen Banden bringen kann, mit dem Messiaskomlex hat das nichts zu tun. Die korrupten Medien haben uns ein Lebensideal vermittelt, dass jeder von uns seine “ICH” verwirklichen muss, sie haben uns zum Egoismus verleitet und so konnten sie solche assoziale narzisstische Lenkungsorgane bilden, wie SPD CDU CSU FDP Grüne Linke und was sonst noch, die ausser leeren Phrasen vertreten gar nichts. Als Anführer siehst du nur intellektuelle, moralische und wirtschaftliche Bankrottere.

siehe auch

Die vierte oder die erste EU-Freiheit

18.Juli 2011 at 1:23 pm  RU hat diesen Beitrag nicht freigeschaltet

Die vierte oder die erste EU-Freiheit

EU:
“Der freie Kapitalverkehr gehört zu den so genannten vier Grundfreiheiten und ist damit eines der zentralen Elemente des Binnenmarkts.”

Der freie Verkehr ist das Prinzip der EU, sie hat auch dafür gesorgt, dass freier Verkehr zwischen gleichgeschlechtlichen Partner institutionalisiert wurde, es bleibt noch zu erfüllen die Freiheit des Verkehrs mit den Kinder, Tieren, und noch ein paar raffinierte Möglichkeiten.

“Die Politik des Einreißens dieser Staudämme und Deiche gegen Kapitalfluten, die mit … dem Inkrafttreten des Lissabon-Vertrages Ende 2009 ihren systemischen Höhepunkt erreichte”

Man soll die Verdienste der Bundesregierung, in dem Fall SPD/Grüne nicht unterschätzen, die der freie Kapitalverkehr zu ihrem Regierungsziel machte und seit 2004 konnten sich alle mögliche Spekulanten (Hedge Fonds, Capitel Equities, …) auf Deutschland und den Deutschen austoben. Die Gesetze sind bis heute in Kraft, schliesslich heisst das in den Parteiprogrammen aller demokratischen Parteien:

“Wir brauchen ausländische Investoren.”

Wir, gemeint sind natürlich die Parteigenossen aus allen Partien, die im Rahmen des Programms “Seitenwechsel” ihre Schmiergelder vollstrecken können. So z.B. hat Hr. Koch die Seite gewechselt zu Bilfinger und der Schilly (der Vorreiter des “Seitenwechsels”) macht heute die sicheren Pässe.

Im Volksdialekt heisst das Korruption im Amt, aber auf Hochdeutsch nur “freie Kapitalverkehr”, gut, das Wort Verkehr kann verschiedene Bedeutung haben, z.B. bei einer Prostituierte bedeutet ganz was anders als bei den Fahrzeugen. Wo liegt der Sinn des Verkehrs bei den Politiker und was, wenn überhaupt, das mit der Prostitution zu tun haben kann ?

“Auf diesen Trümmern können sie bauen.”

29.Juni 2011 at 7:38 pm

“Auf diesen Trümmern können sie bauen.”

@Bekay: “Freudscher Versprecher”

Papandreu könnte eigentlich an die Lagarde tatsächlich winken:

“Auf diesen Trümmern können sie bauen.”

Das Wort passt auch zur Abschiedsrede eines anderen treuen Bilderberger-Soldaten des Kanzlers a.D. G. Schröder.

“eine Abwicklungsanstalt (“Treuhand”) für den eigenen Staat”

Eine schöne Erinnerung an die Abwicklung des DDR-Volksvermögens, vorbildlich gemacht, ich würde tippen, die Breul müsste eine wichtige Funktion auch diesmal bekommen. Da muss ich an den Freund der Demokratie, Graf Lambsdorf erinnern, der sich auch mit der Korruption einen Namen gemacht hat, laut Lambsdorf:: das DDR-Vermögen wurde auf 350 Mrd. geschätzt, die Breul hat davon etwa 300 Mrd. Miese gemacht, d.h. in der Operation “Treuhand” wurden Deutschen auf etwa 600 Mrd. DM enteignet, unter der sanften Hand einer Frau. IWF bekam eine andere, von der gleichen Qualität.

Sogar die Hinrichtung aus der Hand eines Weibes macht solche sanfte Eindruck. Auch die Vollstrecker brauchen ihre Frauenquote.

Griechenland wird jetzt privatisiert, das Privatisieren ändert die Eigentumsverhältnisse massiv, obwohl schon jetzt z.B. in Deutschland der reichste Zehntel besitzt etwa 2/3 des gesamten Vermögens, die ärmste Hälfte der Deutschen hat überhaupt keinen Besitz, nur sie merkt das nicht. Das war auch der Sinn der Operation “Finanzkrise”: Enteignen die untere 9/10. Erinnern wir noch ein mal, die griechische Demokratie (Altertum) war eine Sklaverei, man schätzt, dass 85-90% (9/10) der Bevölkerung waren Sklaven, na also, sogar die Proportionen passen zu der westlichen Demokratie.

Ah, die Demokratie, ein kleine Einführung siehe H. Schumann, und was hat er über die Korruption herausgefunden: „Es ist also nicht der Missbrauch wirtschaftlicher Macht zu bekämpfen, zu bekämpfen ist die wirtschaftliche Macht selbst.‘‘, ganz neu ist das nicht.

Die Renaissance der altertümlichen Kultur brachte in 15-tem Jahrhundert den Bauer die Leibeigenschaft, eine Art der Sklaverei.

Die Renaissance der Demokratie bringt dem Volk … na, ihr wisst schon.


30.Juni 2011 at 12:26 pm

Passende Wörter finden

@freethinker: “Da sieht man gut was uns auch bald erwartet. Wir sollten den griechischen Bürgern helfen. Es zieht ein Unwetter über Europa auf. Die EU ist nun einmal als Diktatur angelegt.”

Ich finde süss, wie viele Euphemismen wir erfinden, um dem passendem Wort “Kriminalität” zu entgehen, z.B. “Diktatur”. Es wurden in D mehrere kriminelle Organisationen gegründet, um die Bürger auszuplündern, aber wir bringen nur zur Diktatur. Ein Verdächtige des Diebstahls wird zum Innenminister oder Finanzminister, ein Terrorverdächtige zum Innenminister, der den Viehbestand der “Farm der Tiere” kontrollieren soll. Schliesslich haben die o.g. Banden eine Viehbestanderfassung als “Zensus” deklariert, dabei das Vermögen, das noch zu rauben blieb, soll erfasst werden.

Ich vermisse das auch, dass niemand findet sich, um eine Hilfebrücke für die Griechen aufzubauen und ihnen klar machen, dass wir sie unterstützen werden, und nicht nur klar machen, sie brauchen unsere Unterstützung, materielle Unterstützung, um diese Kriminellen zu beseitigen. Verlieren wir Griechenland, verlieren wir die Zukunft.

Heute sind wir alle Griechen..

Diese Pest ist auch bei uns verbreitet und zersetzt uns von Innen, nach der besten Maulwurf-Methode (ich traue mir nicht Ratten zu sagen, die die Pest verbreiten), in zwei Jahren sind 300 Mrd. € weg, oder wir die Propaganda das nennt: “abgewrackt”.

Ich habe die EU-Kommission noch nicht erwähnt, die von uns neulich Steuer will, Barroso will erpressen von uns die EU-Schutzgelder, doppelte Steuer hält besser.

Ohne die passenden Wörter werden die Deutschen als Masse gar nichts merken, von kappieren ganz zu schweigen.


30.Juni 2011 at 5:44 pm

(JustineNel, Du unterschätzt uns. Noch so ein Kappier-Putsch von Kommentar und das war es hier für Dich. Die Red.)

Ich unterschätze euch nicht, obwohl ich nicht zu häufig RU lobe. “Kappier-Putsch” ist mir nicht geläufig, deswegen kann ich mit der Einspielung nichts anfangen.
Ich schätze eure Arbeit seit vielen Jahren, und ich teile eure Meinung häufig aber nicht immer, es muss nicht sein, oder ? Ich kann nur hoffen, dass wir den gleichen Gegner meinen.

Ich habe kein Problem, wenn ihr meine Beiträge nicht freigebt, ihr seit für das Medium verantwortlich und ihr könnt bestimmen, was zu euren Richtlinien passt oder nicht. Das macht jeder, ich hätte auch so gemacht.


Mehr:

„Hilfe“ für Portugal

Kapitalismus als eine soziale Gebilde

Cohn-Bandit gelesen nach dem Chomsky

24.Juni 2011 at 6:44 pm

Cohn-Bandit gelesen nach dem Chomsky

“in Deutschland zugelassenen Partei Partei “Bündnis 90/Die Grünen”

es handelt sich um eine “demokratische” Partei natürlich.

“die Änderung des Grundgesetzes durch die “Pro-Europa-Parteien CDU, SPD und Grüne” und die Entmachtung des Deutschen Bundestages”, d.h. sich selbst.

Man kann die Sache auch positiv sehen, damit könnte entfallen die Notwendigkeit das Grundgesetz, das den Deutschen die Verfassung vorgaukeln soll, immer wieder zu ändern, seit 1949 hat man das GG etwa 60 mal geändert, im Schnitt 1 mal pro Jahr. So häufig wechselt mancher seine Schuhe, obwohl sie meisten auf dem Grund bleiben. Nein, das GG ist kein Gesetz und noch weniger eine Verfassung, das jemand in Deutschland ernst nimmt. Ich glaube nicht, dass ein anderes Gesetz in Deutschland gibt, das so häufig geändert wurde.

Die US-Verfassung hat zum Vergleich 27 Änderungen in über 200 Jahre erleidet, die letzte Änderung vom 1789 wurde in 1992 ratifiziert.

“Cohn Bendit: ..Die Grünen müssen klar sagen: Natürlich helfen wir den Griechen! ”

Wir bei RU wissen den Satz zu lesen: “Die Grünen müssen klar sagen: Natürlich helfen wir den Spekulanten, die mit den griechischen Staatsanleihen gespielt haben!”, damit die Versklavung der europäischen Völker weiter schnell geht. In diesem Kontext ist erleuchtend, warum man eine “nötigen gemeinsamen Wirtschaftsregierung” braucht, nun aber gemeinsam mit wem, mit dem Cohn-Bendit träume ich mir wirklich nichts gemeinsames, wir haben nichts gemeinsames.

“Daniel Cohn-Bendit, sowie alle anderen Feinde von Verfassung, souveräner Republik, parlamentarischer Demokratie in Deutschland, stehen vor einem Kampf, den sie nicht gewinnen können.”, das ist zwar bitter, aber sie haben schon einige Schlachten gewonnen, und zwar mit unserer eigenen Hilfe, in Stuttgart hat dieser grüne Verein die stärkste Fraktion von uns geschenkt bekommen. Es ist gut, dass Daniel die Regel der demokratischen Politik nach Chomsky hier erinnert, der Bekanntschaftsgrad müsste bei den Wähler viel grösser werden.

@Hmann0815: “Wie habe ich mitgefiebert, als damals (1968) ”

nehme das nicht zu dramatisch, das sind die Fehler der Jugend. Ich habe mich gefragt, wie C.B. zum roten Dany in Berlin und gleichzeitig in Paris gepuscht wurde, ohne des Sayanim-Geldes bei ihm und J.F. ging da wahrscheinlich nichts.

Den Beitrag hat RU blockiert, es ist schon auffallend, wie empfindlich die RU reagiert, wenn die Zionisten kritisiert werden, vgl. Bekämpfung des Antisemitismus bei der Linke. Offensichtlich wurden sehr enge Grenzen RU gesetzt.

Die Polizei wird wieder “Grün”

21.Juni 2011 at 12:07 pm

Die Polizei wird wieder “Grün”

Nach dem die Polizei in der Bundesrepublik “blau” gemacht hat, wird sie unter dem grünen Kretchmann wieder “Grün”.

Das war kein Provokateur der Polizei, diesmal war das ein Provokateur von Kretchmann (Grüne) und Schmid (SPD), die Gewalt (Staatsgewalt) ist schon unter dem Vizekanzler J. Fischer (siehe CFR, wo auch die Grünen ihre Dienste leisten) “Grün” und “Rot-SPD”geworden, siehe Überfall auf Jugoslawien.

Den Beitrag hat die RU nicht freigegeben.